GLÜHTECHNOLOGIE

Chargengrösse: BxLxH: 700x1'600x800 / max. Chargengewicht: 1'600 KG

Glühen unter Stickstoff

Unter Glühen versteht man in der Werkstoffkunde das Anwärmen, Durchwärmen und Abkühlen von Halbzeugen und/ oder Werk-stücken zur Erzielung definierter Werkstoffeigenschaften. Glühen ist ein Teilbereich der Wärmebehandlung.

Werden Glühverfahren aus Wirtschaftlichen belangen ohne Schutzgas behandelt, so ist dabei zu berücksichtigen, dass es in Abhängigkeit der Temperatur zu so genannten Randentkohlungen (Zunderbildung) kommen kann. Diese Zonen sind mit Mechanischen Zusatzarbeiten abzutragen.​

Damit ergeben sich folgende Eigenschaften:

  • reduzieren von Werkstückspannungen

  • abhängig der Materialfestigkeit bessere Zerspanung

  • etc.