Tel: +41 41 429 70 00 / Fax: +41 41 429 70 01 / Mail info@haertereiniggli.ch

Tel: +41 41 429 70 00 / Fax: +41 41 429 70 01 / Mail info@haertereiniggli.ch

...moderne Wärmebehandlung
Labor - Koerzitivfeldstärke
 

Die Koerzitivfeldstärke HcJ wird in der KOERZIMAT-Spule nach EN 10330 in einem offenen Magnetisierungskreis bestimmt. Dazu wird das Prüfteil in der Spule bis in die Sättigung aufmagnetisiert.

Die Polarisation des Prüfteils wird mit FOERSTER - Sonden gemessen und anschliessend ein Gegenfeld aufgebaut, bis die Polarisation Null wird. Die Gegenfeldstärke H bei der Polarisation Null des Prüfteils ist die Koerzitivfeldstärke HcJ.

Die Koerzitivfeldstärke Hc ist die Feldstärke, die notwendig ist, um einen Magneten wieder vollständig zu entmagnetisieren. Einfach gesagt: Je höher diese Zahl ist, desto besser behält ein Magnet seine Magnetisierung, wenn er einem Gegenmagnetfeld ausgesetzt wird.

Anwendungen

  • Überwachung von Ausscheidungen und thermischen Behandlungen an Stahlsorten

  • Kontrolle von elektromechanischen Komponenten in der Elektro-, Computer-, und  Uhrenindustrie auf ihre magnetische Kennwerte

Koerzitivmessgerät

© 2017 Härterei Niggli AG